Fortbildung zur Integrativen TanztherapeutIn DGT®

Dieses Modul wird in Zusammenarbeit mit der Europäischen Akademie für psychosoziale Gesundheit (EAG) durchgeführt. Voraussetzung sind die Teilnahme an Modul 1 und 2. Grundsätzlich darf der zeitliche Abstand zwischen Modul 2 und Modul 3 in der Regel  sechs Jahre nicht überschreiten.

 

Die ausführliche Darstellung der Zulassungsbedingungen, der Inhalte und Kosten dieses Moduls stehen als PDF-Datei zur Verfügung.

Übersicht

Dieses Modul gliedert sich in drei aufeinander abgestimmte zeitliche Abschnitte mit insgesamt 966 bzw. 1016 Stunden (mit Anatomie). Eine Unterrichtseinheit (UE) dauert 45 Minuten. Während des Modul 3 ist ein wöchentliches Tanztraining / Bewegungsschulung erforderlich.

Abschnitt 1

Theorie I 24 UE
Theorie II 24 UE
Ergebnisse der Therapieforschung 24 UE
Psychopathologie* 24 UE
Lehrtherapie mind.
(bis zu 50 UE können vor Beginn des 3. Moduls absolviert werden)
130 UE
professionelle Fortbildungsgruppe über 2 Jahre an 8 Wochenenden 192 UE
(davon 50 UE Bewegungsanalyse)
regionales Theorieprogramms
240 UE

Abschnitt 2

Erstinterview und prozessuale Diagnostik 40 UE
Krisenintervention 40 UE
Wahlpflichtfach I 24 UE
Wahlpflichtfach II 24 UE
Supervisionsgruppe mind. 60 UE

Abschnitt 3

Bewegungsbeobachtung (Laban) und Bewegungsdiagnostik 40 UE
Supervision 40 UE
Kontrollanalyse mind. 40 UE
Anatomie optional für Schweizer TeilnehmerInnen ** 50 UE
Eigenständige tanztherapeutische Arbeit am Klienten (Einzel und/oder Gruppenverfahren) 210 UE

* Psychopathologie für ÄrztInnen, PsychologInnen und HeilpraktikerInnen mit qualifiziertem Nachweis erlassen

** Für Schweizer TeilnehmerInnen, die für die Anerkennung beim Erfahrungs-Medizinischen Register (EMR) 50 Unterrichtseinheiten Anatomie benötigen, wird die Anatomieveranstaltung von unserem Kooperationspartner LIP, Lehrinstitut Psychotonik Glaser, Zürichbergstr. 193 Ch-8044 Zürich durchgeführt.